Rezepte - Glutenfrei backen




Wer sollte Gluten meiden?

Die Aufnahme glutenhaltiger Kost führt bei Zöliakie- und Sprue-Kranken zu einer Schädigung des Dünndarms. Beim andauernden Verzehr glutenhaltiger Nahrungsmittel verändert sich die Dünndarmschleimhaut so stark, dass Nahrungsbestandteile und Nährstoffe vom Körper nicht mehr in ausreichendem Ausmaß aufgenommen werden können. Es treten Mangelerscheinungen auf.
Es gibt keine Medikamente zur Behandlung von Zöliakie und Sprue. Die Behandlung erfordert eine lebenslange, konsequente Ernährungsumstellung und den dauerhaften Verzicht auf glutenhaltige Nahrungsmittel. Schon kleinste Glutenmengen können eine erneute Schädigung hervorrufen, selbst wenn der Betroffene sich zunächst beschwerdefrei fühlt.

Weitere Informationen zu Zöliakie